Strom-Resilienz: Ausgestaltung eines resilienten Energiesystems

Ausgestaltung eines resilienten Energiesystems

Auf Basis der erarbeiteten Ergebnisse leitet „Strom-Resilienz“ ab, welche Rahmenbedingungen zur Minimierung der Vulnerabilität und zur Realisierung einer möglichst hohen und kosteneffizienten Resilienz im Energiesystem notwendig sind. Für die Entwicklung des zukünftigen Energiesystems müssen dabei weitere Rahmenbedingungen einbezogen werden wie z. B. die Kosten des Energiesystems, Akzeptanz und Effizienz. Dazu untersucht das Forschungsvorhaben die vorhandenen Rahmenbedingungen und den Anpassungsbedarf. Die unterschiedlichen Optionen werden vom Projektteam mit Hilfe von SWOT-Analysen bewertet. Eine besondere Herausforderung liegt in der Abschätzung der potenziellen Auswirkungen des identifizierten Anpassungsbedarfs auf bedeutsame Akteure. Im Rahmen eines Expertenworkshops möchte das Forschungsvorhaben die Ergebnisse deshalb diskutieren und validieren – unter anderem auch mit politischen Entscheidungsträgern.